Reinraum-Produkte

Reinraum Wand Decke

Übersicht der Wand- und Deckensysteme

Bei der Untergrundvorbereitung für Wände und Decken wird üblicherweise, vor allem im Neubau, bei großen Flächen das Hochdruckwasserstrahlen (HDW) verwendet.

Die Grundierung ist ein wichtiger Bestandteil eines Beschichtungssystems, da sie den dauerhaften Verbund zwischen der folgenden Beschichtung und dem Untergrund sicherstellt.


Untergrund Cleanroom Wall/
Ceiling System 1
Cleanroom Wall/
Ceiling System 2
Cleanroom Wall/
Ceiling System 4
Cleanroom Wall/
Ceiling System 5
Beton trocken        
Beton mit erhöhter
Feuchtigkeit
       
Putz Mörtel-
gruppe 2
       
Putz Mörtel-
gruppe 3
       
Gipskarton        

gut geeignet

Bei Stahlbetonoberflächen sind nach der Untergrundvorbereitung geöffnete Poren und Lunker vorhanden, die durch eine Egalisierspachtelung geschlossen werden müssen, damit sie sich nicht in die Deckbeschichtung übertragen.

Für Wand- und Deckenflächen, die keiner mechanischen Belastung, wie Geh- und Fahrverkehr, ausgesetzt sind, reicht im Regelfall eine Versiegelung aus Epoxidharz mit einer Schichtdicke von 0,1-0,2 mm aus. Zur Erzielung einer Rissüberbrückung kann in das Beschichtungssystem ein Glasvlies eingearbeitet werden.

Eigenschaften Cleanroom Wall/
Ceiling System 1
Cleanroom Wall/
Ceiling System 2
Cleanroom Wall/
Ceiling System 4
Cleanroom Wall/
Ceiling System 5
Starr        
Riss-
überbrückend
    0,4 mm 0,4 mm
System-
schichtdicke in mm
1,5 - 2 1,5 - 2 1,5 - 2 1,5 - 2

Glatte, glänzende,
Oberfläche
       
Wasserdampf-
diffusionsfähig
       

gut geeignet

Wand und Decke

Wand und Decke System

Aufbau eines Systems

1. Untergrund

2. Grundierung

3. Spachtelung

4. Versiegelung