Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Produktionshalle erweitert und mit ESD-Schutz ausgestattet

Industrie ESd-Schutz Bild in voller Größe anzeigen

Die ableitfähige Versiegelung StoPox WG 113 ist besonders widerstandsfähig. Industrietypische Belastungen sind kein Problem. Foto: StoCretec

IEB GmbH Brilon: ESD-Versiegelung StoPox WL 113 schützt Mensch und Material
240 Quadratmeter Hallenboden mit einer leitfähigen Bodenbeschichtung für höchsten ESD- und Personenschutz: Diese Anforderung löste der Elektro-Spezialist IEB GmbH mit der Versiegelung StoPox WL 113 von StoCretec. Durch diese Wahl ist der Boden zudem sehr widerstandsfähig und leicht zu reinigen.

Die IEB GmbH in Brilon (Sauerland) entwickelt und produziert Batterieladegeräte und Stromversorgungssysteme und zählt zu den führenden High-Tech-Systemherstellern in Europa. Im Rahmen einer Teilerweiterung und Instandsetzung erhielt die Produktionshalle von IEB eine leitfähige Bodenbeschichtung. Für die 240 Quadratmeter Hallenboden wählten Bauherr und Verarbeiter die ableitfähige Versiegelung StoPox WL 113.

Das elektrisch sehr gut leitfähige Epoxidharz ist der optimale Allrounder für alle Böden. Es erfüllt die Anforderungen an den ESD-Schutz gemäß EN 61340-5-1 sowie an den Personenschutz gemäß DIN VDE 0100-410. Der emissionsarme Wasserlack findet Anwendung auf mineralischen Untergründen wie Beton und Zementestrich, auf Magnesia- und Calciumsulfatestrichen sowie auf alten und neuen ableitfähigen Epoxidharzbeschichtungen. Er lässt sich schnell und einfach manuell oder mit dem Airlessgerät verarbeiten. Eine hervorragende Reinigungsfähigkeit und sehr gute Verschleißbeständigkeit runden die Eigenschaften ab.

Nach der Untergrundvorbereitung wurde die Fläche mit dem wässrigen Epoxidharz StoPox WG 100 grundiert. Unebenheiten egalisierte der ausführende Fachbetrieb mit einer Kratzspachtelung. Durch die Abstreuung mit Quarzsand und die finale Versiegelung mit StoPox WL 113 entstand eine optisch leicht strukturierte Oberfläche. Die effiziente Airlessverarbeitung machte den Boden zeitnah wieder vollständig nutzbar.

Bautafel
Objekt: Produktionshalle / Industrie Elektronik Brilon GmbH, Brilon
Verarbeiter: H.G. Schaid, Winterberg

Produkte:
Grundierung: StoPox WG 100
Egalisationsspachtel: StoPox WG 100, StoQuarz 0,1-0,5 mm
Versiegelung: StoPox WL 113 in RAL 7032


Kontakt
Abdruck honorarfrei, Belegexemplar und Rückfragen erbeten an:

pr neu - gedacht
Jan Birkenfeld
Wendebrück 2d
D-38110 Braunschweig
Tel.: 05307 80093 85
E-Mail: j.birkenfeld@pr-neu.de