Hinweis: Sie nutzen den Internet Explorer 11. Da es bei diesem Browser zu Darstellungsfehlern kommen kann, empfehlen wir die Nutzung eines Browsers wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari

Zurück

Da stimmt die Chemie.

Chemische Industrie Bodenbeschichtung

Bodensysteme für die chemische Industrie
Gewässerschutz nach Wasserhaushaltsgesetz


Gewässerschutzbeschichtungen dichten Betonböden in Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Medien ab. Sie verhindern, dass schädliche Stoffe in Gewässer gelangen. Unsere Gewässerschutzbeschichtungen sind nach den aktuellen Zulassungsgrundsätzen des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt) geprüft und zugelassen. Eine große Anzahl an Referenzen bestätigt ihre tadellose Funktionalität.

Rechtliche Grundlage bildet das Wasserhaushaltsgesetz (WHG). Im § 62 verpflichtet es jeden, die Verunreinigung von Gewässern zu verhindern. Dementsprechend müssen Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Herstellen, Behandeln und Verwenden wassergefährdender Stoffe so beschaffen sein, dass eine nachteilige Veränderung von Gewässern nicht zu besorgen ist (Besorgnisgrundsatz).

Nur zertifizierte Fachverarbeiter dürfen Gewässerschutzbeschichtungen ausführen. Dies gewährleistet eine hohe Qualität und dauerhafte Sicherheit. Wir engagieren uns gemeinsam mit anderen Partnern für die Aus- und Weiterbildung von Fachleuten für dieses Anwendungsfeld. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach zertifizierten Verarbeitern.

Broschüre WHG-Beschichtungen

WHG Broschüre Wasserhaushaltsgesetz

Weitere Informationen zu unseren Beschichtungen im WHG-Bereich finden Sie hier