Zurück

Sie haben die Wahl!

StoCrete SM Reprofilierung

Die Schnellreparaturmörtel StoCrete SM und StoCrete SM P sind die Produkte für die Betoninstandsetzung am Hochbau, die Wirtschaftlichkeit durch echten Zeitgewinn belegen. Ein einziges Produkt (StoCrete SM oder StoCrete SM P) erfüllt mit breitem Anwendungsspektrum perfekt alle Anforderungen der Reprofilierung – ohne zusätzliche Haftbrücke und Feinspachtelung.

Mit oder ohne integriertem Korrosionsschutz?

Bei Verwendung von StoCrete SM P entfällt der Arbeitsschritt Korrosionsschutz.

Der Mörtel StoCrete SM P ist als Reprofiliermörtel und Feinspachtel für Beton, Stahlbeton und Leichtbeton konzipiert. Er ist schnell erhärtend, d.h. nach kurzer Wartezeit überbeschichtbar. Dabei ist kein separater Korrosionsschutz notwendig.

Partielle Reprofilierung in der Fläche und Flächenspachtelung

Korrosionsschutz
Zum Schutz der Bewehrung wird der mineralische Korrosionsschutz StoCrete TK zweimal aufgetragen. Der zweite Auftrag erfolgt mindestens 24 Stunden vor der Reprofilierung. Bei Verwendung von StoCrete SM P entfällt der Arbeitsschritt Korrosionsschutz.

Reprofilierung
Vor dem Mörtelauftrag wird der Untergrund mattfeucht vorgenässt. StoCrete SM/SM P wird zunächst intensiv in die Ausbruchstelle eingearbeitet. Danach erfolgt die Fehlstellenausfüllung mit leichtem Überschussauftrag.

Die reprofilierte Fläche wird nach kurzer Wartezeit an das Bauteil angeglichen (Überschuss entfernen).
Auch großflächige Unebenheiten in der Oberfläche lassen sich ideal durch flächiges Feinspachteln mit StoCrete SM/SM P ausgleichen.

Filzen
Durch Filzen wird die reprofilierte Oberfläche an die Bauteiloberfläche angeglichen. Die fein strukturierte Oberfläche von StoCrete SM/SM P bietet ideale Voraussetzungen für einen dauerhaften Verbund nachfolgender Versiegelungen oder Beschichtungen.

Reprofilierung von Ausbruchstellen (Ecken, Kanten, etc.)

Untergrundvorbereitung
Vor dem Mörtelauftrag wird der Untergrund mattfeucht vorgenässt.


Reprofilierung
StoCrete SM/SM P wird zunächst intensiv in die Ausbruchstelle eingearbeitet. Danach erfolgt die Ausfüllung der gesamten Fehlstelle mit leichtem Überschussauftrag.

Die reprofilierte Fläche wird nach kurzer Wartezeit an das Bauteil angeglichen (Überschuss entfernen).

Filzen
Durch Filzen wird die reprofilierte Oberfläche an die Bauteiloberfläche angeglichen. Auch großflächige Unebenheiten in der Oberfläche lassen sich ideal durch flächiges Feinspachteln mit StoCrete SM/SM P ausgleichen.
Die fein strukturierte Oberfläche von StoCrete SM/SM P bietet ideale Voraussetzungen für einen dauerhaften Verbund der nachfolgenden Versiegelung oder Beschichtung.