Bauproduktenverordnung

Seit 1. Juli 2013 neue Verordnung in Kraft

Am 1. Juli 2013 trat die Bauproduktenverordnung (Verordnung EU Nr. 305/2011) in Kraft und löste die bisher geltende Bauproduktenrichtlinie (Richtlinie 89/106/EWG) ab. Daraus ergeben sich für StoCretec folgende Änderungen.

Betroffen sind davon alle Produkte, die von einer harmonisierten, europäischen Norm (hEN) erfasst werden, für die eine Europäische Technische Zulassung (ETZ, gemäß ETAG) ausgestellt wurde bzw. zukünftig eine Europäische Technische Bewertung (ETB, gemäß EBD, ab 1 Juli 2013) ausgestellt wird. Das sind organische und mineralische Ober- und Unterputze, Spachtelmassen, Wandbeläge, Dämmstoffe, aber auch gesamte Fassadendämmsysteme.

Grundsätzlich gilt laut EU-Bauproduktenverordnung:

• Für Bauprodukte sind Leistungserklärungen (DoP) und Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung zu stellen

• Bauprodukte müssen CE-gekennzeichnet werden

StoCretec stellt daher neben dem Sicherheitsdatenblatt und dem Technischen Merkblatt (inkl. Langform der CE-Kennzeichnung) auf der Webseite www.sto.com/dop auch die Leistungserklärungen (DoP) in verschiedenen Sprachen als PDF zum Download zur Verfügung. Die Kurzform der CE-Kennzeichnung finden Sie auf den Gebinden bzw. Verpackungen unserer Produkte.

So finden Sie die DoPs

Dop declaration of performance

Die Leistungserklärungen (Declaration of performance) finden Sie hier zum Download

Produktauflistung

Hier finden Sie alle Produkte der StoCretec, für die die neue Bauproduktenverordnung gilt.