Epoxy-Hybrid Technologie – für schnellste Aushärtung

Neue, schnelle Epoxy-Hybrid-Beschichtung StoCrete EH 200/EH 280

Mit Hilfe der neuen Epoxy-Hybride StoCrete EH 200/EH 280 können jetzt auch feuchte Untergründe problemlos mit Reaktionsharzen beschichtet werden – und das nach nur vier Stunden Aushärtungszeit. Das zementöse System kombiniert die Vorteile von Copolymeren und Epoxidharzen. So entsteht eine wasserdichte, aber wasserdampfdiffusionsfähige Zwischenbeschichtung, die eine osmotische Blasenbildung zuverlässig verhindert.

Feuchtigkeit im Untergrund kann bei wasserdampfundurchlässigen Bodenbeschichtungen auf Epoxid- oder Polyurethanharzbasis zur osmotischen Blasenbildung führen. Diese Blasen sehen nicht nur unschön aus, sondern beeinträchtigen auch die Funktionalität. Ursachen sind zum Beispiel Untergründe mit erhöhter Restfeuchte oder rückwärtig durchfeuchtete Untergründe, aber auch die zu frühe Beschichtung von jungen Beton- und Zementestrichflächen. Um dieser Problematik zu begegnen, braucht es eine Zwischenschicht für frischen, feuchten oder rückwärtig durchfeuchteten Betonuntergrund, die nach schneller Aushärtung zeitnah mit der finalen Beschichtung überarbeitet werden kann.

StoCretec bietet für diese Anforderungen eine neue Lösung an: die Epoxy-Hybrid-Beschichtungen StoCrete EH 200 für horizontale Flächen und StoCrete EH 280 für vertikale Flächen. Diese nutzen eine fortschrittliche Technologie, welche die Vorteile von Copolymeren und Epoxidharzen in einem selbstverlaufenden, wasserbasierten, zementösen System vereint.



Prinzip des Epoxy-Hybrids
Ein Hybrid entsteht aus der Kreuzung verschiedenartiger Dinge. Besonders in der Technik begegnet uns dieser Begriff häufig. Autos mit Hybrid-Technologie kombinieren beispielsweise verschiedene Antriebstechniken (wie Benzin- und Elektromotor). Das neue Epoxy-Hybrid-System von StoCretec besteht aus einer Pulver- und einer Flüssigkomponente. Werden diese gemischt, finden parallel zwei Aushärtungsmechanismen statt:

  • Hydration von Zement und Wasser
  • Polyadditionsreaktion von Epoxidharz mit Amin-Härter

Das Epoxidharz reichert sich dabei in den Poren der Zementmatrix an und verengt diese. So entsteht eine wasserdichte, aber dennoch wasserdampfdiffusionsfähige Schicht, die die Gefahr einer osmotischen Blasenbildung bei der nachfolgenden Bodenbeschichtung verhindert. Anwendungsgebiete sind:

  • Als Feuchtigkeitssperre unter Reaktionsharzbeschichtungen (feuchte und rückwärtig durchfeuchtete Untergründe).
  • In Kombination mit schneller Deckschicht als 1-Tages-Beschichtung.
  • Als Ausgleichsschicht unter Reaktionsharzbeschichtungen bei Untergründen mit hohen Rautiefen.
  • Als verschleißfester Nutzbelag bei nicht unterkellerten, feuchten Untergründen mit geringerem optischen Anspruch



Vorteile der Epoxy-Hybride
Die neue Hybrid-Technologie bietet zahlreiche Vorteile:

  • Beschichtung eignet sich für feuchte und rückwärtig durchfeuchtete Untergründen ebenso wie für jungen Beton.
  • Sehr schnelle Aushärtung (Beschichtung nach vier Stunden möglich).
  • Exzellenter Verlauf aufgrund niedriger Viskosität.
  • Hervorragende Entlüftung.
  • Porenfrei nach Aushärtung auch auf porösem Untergrund
  • Keine zusätzliche Grundierung bei Überbeschichtung mit StoCretec Epoxidharzen nötig.
  • Sehr gute Haftung der StoCretec Epoxidharz-Produkte.
  • Füllbar mit Quarzsand.
  • Innen wie freibewittert verwendbar.
  • Flüssigwasserdicht – aber wasserdampfdiffusionsfähig.
  • Entspricht EN 13813 und 1504-2.

Osmotische Blasen

Osmotische Blasen

Osmotische Blasen können entstehen, wenn der Untergrund für die Folgebeschichtung zu feucht war oder Feuchtigkeit aufsteigt. Das sieht unschön aus und beeinträchtigt deren Funktionalität.

Bild: StoCretec

Elektronenmikroskop-Aufnahme

StoCretec Hybride

Die Aufnahme mit dem Raster-Elektronenmikroskop zeigt die mikroskopische Struktur der Epoxy-Hybrid-Beschichtung.

Bild: StoCretec

StoCrete EH 200

StoCretec Hybride

Die neue Epoxy-Hybrid-Beschichtung StoCrete EH 200 sorgt für blasenfreie Reaktionsharz-Böden. Die Beschichtung kann schnell und einfach appliziert werden und härtet innerhalb kürzester Zeit aus.
Bild: StoCretec

Broschüre

Hybride Epoxy Blasen Broschüre

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte beiliegender Broschüre

Kontakt

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten an:

pr nord. neue kommunikation. Braunschweig

Rückfragen beantwortet gern

pr nord. neue kommunikation.

Jan Birkenfeld

Tel.: 05 31 / 7 01 01-0 / Fax: -50

Bilder mit 300dpi-Auflösung erhalten Sie ebenfalls bei pr.nord